weitere Projekte

Glarner Industrieweg

In den Tälern von Linth und Sernf führt der Glarner Industrieweg auf einer Länge von rund 50 km zu rund 80 Objekten. Altehrwürdige Fabriken und Fabrikantenvillen liegen ebenso an der Strecke wie Kraftwerke, Kanalanlagen oder moderne Produktionsstätten.

Der Glarner Industrieweg kann nur durch die ehrenamtliche Arbeit des Vereinsvorstandes und der Arbeitsgruppen sowie dank der grosszügigen materiellen und ideellen Unterstützung der Mitglieder, zahlreicher Sponsoren und der Glarner Industrie betrieben werden.

Die Anne-Marie-Schindler-Stiftung hat unser Projekt 'Industriefilme', das grossen Erfolg hatte, finanziell mitunterstützt. Herzlichen Dank!

Jacques Hauser, Präsident Glarner Industrieweg